Unsere Vereinspferde

Auf dieser Seite möchten wir euch unsere Vereinspferde vorstellen - sie sind das Herzstück des Reitervereins!

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit ist es uns möglich, in den unterschiedlichen Disziplinen Unterricht anzubieten: Dressur-, Longen-, Spring- und Voltigierunterricht sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene und Wiedersteiger - da ist für jeden etwas dabei!

 

Antano

Geburtsdatum: 16.04.2003

Stockmaß: 1,70 m

Farbe: Brauner

Geschlecht: Wallach

Schulpferde seit: Oktober 2009

Aufgabe: Dressur

Trotz seiner Größe von 1,70 m ist Antano nicht nur bei den älteren Reitern, sondern auch bei den jüngeren sehr beliebt, da er durch seine Gelassenheit und Geduld glänzt. Im Oktober 2009 ist er zur Schulpferdeherde dazugestoßen und seitdem auch nicht mehr wegzudenken.

Ein besonderes Erkennungszeichen des 2003 geborenen Wallachs ist der weiße Fleck auf der linken Bauchseite, weswegen wir sogar auf Turnieren schon des öfteren angesprochen wurden. Mit viel Phantasie kann man sich dort ein Herz mit einem Pfeil auf einem Sockel vorstellen, was sein großes Herz widerspiegelt!

 

Aladin

Geburtsjahr: 2005

Stockmaß: 1,65 m

Farbe: Braun-Schecke (Tricolor)

Geschlecht: Wallach

Schulpferde seit: Juli 2012

Aufgabe: Dressur

Auch liebevoll genannt "Bunti" oder "Der Bunte".
Der 2006 geborene Pinto-Friesen-Mix Wallach bereichert die Schulpferdeherde nicht nur optisch durch seine besondere und herausstechende Fellzeichnung des Tricolors, einer Kombination aus den 3 Farben Schwarz, Braun und Weiß, sondern auch durch seine Ausgeglichenheit, Ruhe und sein großes Herz. Diese Ausstrahlung schätzen die Reitschüler vor allem an ihm, denn trotz seines massiven und robusten Körperbaus, lässt er sich gut von den Nachwuchsreitern händeln und erledigt seine Aufgabe als Lehrpferd geduldig und souverän.

Das zu Beginn als im Freizeitbereich angesehene Wald-und-Wiesen-Indianer-Pony entpuppte sich jedoch unter einem gut ausgebildeten Reiter, als Indianerpony mit Dressurpferde Allüren und einem unglaublichen Charm aufgrund seiner Optik, sodass er mittlerweile auch gut mal eine A-Dressur zeigen kann! 

 

Alina

Geburtsdatum: 04.05.2001

Stockmaß: 1,42 m

Farbe: Falbe

Geschlecht: Stute

Schulpferde seit: August 2010

Aufgaben: Dressur, Voltigieren, Springen

Als einzige Stute in der Herde mit fünf frechen Jungs, gegenüber denen man sich immer wieder durchsetzen muss, hat unsere Alina die Aufgabe als Leittier der Herde souverän übernommen und ihre Männer im Griff. 

Sie wird bei uns im Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittenen eingesetzt, im Longenunterricht und zum Springen und ihre Hauptaufgabe ist das Voltigieren mit den ganz Kleinen, denn sie ist das Mannschaftspferd von Voltigiermannschaft 4 und 6.

Alina ist nicht nur optisch durch ihre lange, hellblonden Mähne und dem goldenen Glanz ihres Felles eine Augenweide, sondern hat uns auch schon viele goldenene Schleifen vom Turnier mit nach Hause gebracht! Ihr Potenzial wurde schon als Fohlen erkannt, denn da wurde sie bei der Prämierung im Jahre 2001 mit der Silber-Medaille ausgezeichnet.

Die im Jahr 2001 geboren Haflinger Stute kam gemeinsam mit ihrem Partner Aris aus der Eifel zu uns und ist seitdem nicht mehr wegzudenken!! Sie begeistert die Kinder vor allem durch ihre unglaubliche Ruhe, Gelassenheit und Geduld. Nichts und niemand kann Alina so schnell aus der Ruhe bringen - ein absolutes Verlasspferd!

 

Cai Pirinha

 

Geburtsdatum: 20.06.2004

Stockmaß: 1,68 m

Farbe: Brauner

Geschlecht: Wallach

Schulpferde seit: Juli 2015

Aufgaben: Dressur, Voltigieren, Springen

Der 2004 geborene rheinländer Wallach ist besser bekannt unter seinen Spitznamen "Carl" oder "Caipi". Alle, die ihm das erste Mal begegnen, würden jedoch mit Sicherheit behaupten, dass der Name "Zappel-Philipp" wesentlich besser zu ihm gepasst hätte. 

Carl ist immer auf der Suche nach Aktion und jemandem, der sich mit ihm beschäftigt und ihm eine Aufgabe gibt. Diese erledigt er für seinen Reiter dann auch sehr gewissenhaft und souverän. Carls Lieblingsbeschäftigung ist das Springen - da blüht er richtig auf! Aber auch seinen Job im Dressur- und Anfägerunterricht sowie im Voltitraining erledigt er gewissenhaft und er ist sehr beliebt bei den Kindern. 

Außerdem ärgert er sehr gerne die anderen Pferde aus der Herde auf der Wiese - kleines Schlitzohr! Da hatten die anderen Pferde zu Beginn einiges zu tun, um ihm zu zeigen, wo der Hase lang läuft! 

 

Anton

Geburtsjahr: 2009

Stockmaß: 1,55 m

Farbe: Fuchs

Geschlecht: Wallach

Schulpferde seit: Juli 2017

Aufgaben: Dressur, Voltigieren, Springen

Der 2009 geborene Fuchs-Wallach mit einem Stockmaß von circa 1,55m ist schon am 13. Juli 2017 bei uns eingezogen. 

Aufgrund der namentlichen Verwechslungsgefahr mit Antano, trägt er den Spitznamen "Toni". Aber nicht nur der Name der beiden ist ähnlich, sondern sie haben auch beide einen weißen Fleck am Bauch - sogar fast an der gleichen Stelle.

Wir sind immer noch davon beeindruckt, wie schnell er sich bei uns eingelebt und an seine Aufgabe als Schulpferd angepasst hat. Er hat die perfekte Körpergröße und -konstitution, um sowohl kleine als auch große Reiter zu tragen und abzudecken. 
Er ist unglaublich verlässlich, wodurch er bei unseren Reitschülern und Vereinsmitgliedern sehr schnell sehr beliebt geworden ist.

Ein weiteres erwähnentswertes Merkmal ist seine unglaubliche Lernwilligkeit und Arbeitsbereitschaft. Sowohl in der Dressur als auch im Springen zeigt er eine gute Grundausbildung und deutliches Potenzial, im Gelände ist er unerschrocken und eine sogenannte "Lebensversicherung" auch für Anfänger und auch erste Versuche des Voltigierens meistert er unbeeindruckt und gelassen. Er hat also definitiv die Voraussetzungen, so ein treuer und verlässlicher Wegbegleiter und Allrounder wie auch der Rest der Schulpferde-Bande zu werden.

 

Percy Jackson

Geburtsdatum: 26.04.2010

Stockmaß: 1,78 m

Farbe: Brauner

Geschlecht: Wallach

Schulpferde seit: Juli 2018

Aufgaben: Dressur, Voltigieren, Springen

Mit seinen 1,78m ist er der Größte in unserer Schulpferde-Herde. 

Anscheinend haben wir ein Händchen für Pferde mit außergewöhnlichen Fellfärbungen, denn neben Antano und Anton mit weißen Flecken am Bauch, durfte jetzt auch 
Percy mit seinem besonderen Wiedererkennungsmerkmal - einem weißen Punkt auf der linken Seite seiner Kruppe - am 06.07.2018 bei uns einziehen. Außerdem macht ihn sein rechtes Ohr, welches ab und an mal etwas hängt, einfach unverkennbar. 
Percy wird als Nachfolger von Antano beim Training mit Mannschaft 1 eingesetzt und genießt dort seit einigen Wochen seine Ausbildung zum Voltigierpferd. Man merkt dabei - Voltigieren ist absolut sein Ding: denn er zeigt sich unglaublich unerschrocken und gelassen, egal wo und wie die Volti´s gerade auf seinen Rücken turnen und ist nach dem Training im total entspannt und zufrieden. Auch die ersten Aufsprünge im Trab und Galopp stellten kein Problem für ihn da. Aber auch beim Reiten zeigt er sich von einer guten Seite und lernt von Tag zu Tag mehr dazu. Da eine gute reiterliche Ausbildung zu Ergänzung des Volti Trainings sehr wichtig ist, wird er vorerst nicht im Anfängerunterricht eingesetzt. 
Am Boden hält er seine Leute jedoch ganz schön auf Trab, da ihm schnell langweilig wird und er sich dann schon wieder die nächste Schandtat überlegt, womit er seinen Menschen ein bisschen 
ärgern kann. Das mit dem Ärgern hat er auf der Wiese auch bei unserer Herdenchefin Alina versucht. Sie hat ihm allerdings selbstverständlich umgehend gezeigt, wo der Hase lang läuft und wer in der Herde das Zepter in der Hand hat. 
Für seine durchaus freche, aber auch wirklich liebenswerte und absolut gelassene mögen wir ihn wirklich sehr gerne.